Vereinsgeschichte

Die Faschingsfreunde Ettlinger Moschdschelle bestehen nun bereits seit 1996 - für uns wieder einmal Anlass einen Blick zurück zu werfen und die Entwicklung des Vereins zu reflektieren. Damals im Juni fand sich eine kleine Gruppe aktiver Karnevalisten zusammen um Ihre Ideen in einen neuen Verein zu verwirklichen. Der karnevalistischen Tradition verbunden wurde ein Vereinskonzept entwickelt, das nach neuen Wegen suchte, nicht in direkter Konkurrenz zu den anderen Ettlinger Karnevalsvereinen stand und im großen und ganzen bis heute beibehalten wurde. Mit dem Verzicht auf eine eigene Prunksitzung wurde bereits im ersten Vereinsjahr die Ettlinger Faschingsnacht am Faschingssamstag ins Leben gerufen. Mit einer bunten Mischung aus Tanzabend im Wechsel mit karnevalistischen Einlagen erfreut, sich diese Veranstaltung nach wie vor einem stetigen Besucherzuwachs. Im Laufe der Zeit kamen dann weitere Veranstaltungen hinzu, so die beiden Kinderfasching an zwei Sonntagen , sowie die Damensitzung, die als Kooperationsveranstaltung mit dem Wasener-Carneval-Club durchgeführt wird und mittlerweile fest Größen im jährlichen Veranstaltungskalender bilden. Mit beiden Veranstaltungen wurden auch hier konzeptionell neue Wege beschritten, die sich aus heutiger Sicht positiv auf die Entwicklung unseres Vereins ausgewirkt haben.

Das eigentliche Symbol des Vereins bildet die Figur der Moschdschell’. Diese wurde in Anlehnung an die in Ettlingen und Umgebung durch den Streuobstanbau übliche Tradition der Mosterzeugung mit den Symbolen von Apfel und Birne entworfen. Die Larve stellt das Gesicht eines verschmitzt dreinblickenden Moschdgeniesers dar, der genüsslich an seiner Pfeife zieht. Das Häs wird abgerundet durch einen Schellegürtel, mit dessen Hilfe sich unsere Maskengruppe bei Ihren Umzügen lautstark bemerkbar macht. Natürlich ist bei solchen Anlässen auch immer ein Fässchen Most mit von der Partie. Im Zusammenhang mit dieser Tradition veranstalten wir alljährlich unser Moschdfeschd am letzten Septemberwochenende mit einem abwechslungsreichen Programm und traditionellen Speisen und Getränken.

Als weiteres Standbein unseres Vereins steht die Jugendarbeit im Mittelpunkt. Mit der Gründung unserer Kindertanzgruppe, der “Schellezwerge” 5 - 9 Jahre fing es 1999 an. Seit dieser Zeit trainieren die Kinder wöchentlich ihre Showtänze, um für die Auftritte bei unseren Veranstaltungen gerüstet zu sein. Im Jahr 2000 wurde aufgrund des großen Zuspruchs die Gruppe der “Schelleteens” 10 - 15 Jahre gegründet. Ergänzt werden diese Gruppen durch ein Tanzmariechen. Alle Gruppen bereichern mit ihren Auftritten die eigenen Veranstaltungen und sind auch bei befreundeten Vereinen und sonstigen Veranstaltungen gerne gesehene Gäste.
In den letzten beiden Jahren wurde der Jugendbereich weiter ausgebaut und ein Jugendschellerat gebildet um die Eigenverwaltung der Jugend zu stärken. Ergänzt und abgerundet wird dies durch die Jugendgruppe bei der Maskengruppe der Moschdschelle, die vor allem bei den Umzügen aktiv ist.

Aber nicht nur im Jugendbereich wird getanzt, auch bei den Erwachsenen haben sich das Männerballett und die Showtanzgruppe als feste Größen im Vereinsgefüge gebildet und erfreuen mit ihren Auftritten das Publikum bei zahlreichen Veranstaltungen.

Natürlich braucht ein Verein auch eine Basis - ein Heim als zentralen Treffpunkt für seine Mitglieder. Nach anfänglichen Jahren der Wanderschaft in verschiedenen Ettlinger Räumen und Lokalitäten hatte diese mit der Einweihung des neuen Vereinshauses im Kasino der ehemaligen Rheinlandkaserne im Jahr 2000 ein Ende. Diese Räume haben sich als wirkliches Zentrum für unser Vereinsleben entwickelt und auch die Verlegung unseres Moschdfeschds in und ums Kasino, sowie des Schelleschoppens waren logische Schritte, die sich bewährt haben.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf.

IMPRESSUM © 2008-2017 ETTLINGER MOSCHDSCHELLE